Seocomplete SEO / SEM Blog - Suchmaschinenoptimierung

Unkonventionelle Marketing Ideen

Verfasst am 10.10.2016 von mhuber

Marketing bedeutet nicht nur den Verkauf von Waren und Dienstleistungen, Marketing ist auch eine Kunstform und oft ist der unkonventionelle Weg genau der richtige um sich ins rechte Rampenlicht zu setzen.  Um in der heutigen Welt auf sich und sein Produkt aufmerksam zu machen, muss man manchmal schon tief in die Trickkiste greifen. Ich habe euch heute ein paar gelungene Marketingaktionen zusammengestellt und hoffe das sie euch genauso inspirieren wie mich.

Kategorie |

DMEXCO Köln zu Ende

Verfasst am 06.10.2016 von mhuber

Big Data, Datenteilung, Bots … bei der DMEXCO drehte sich dieses Jahr vieles um Datenverarbeitung, aber nicht ausschließlich.

Zwischen dem 13. und 14.9 war es wieder einmal so weit und das who is who der digitalen Wirtschaft in Deutschland traf sich auf der DMEXCO, einer Fachmesse in Köln für digital economy, diesmal unter dem Motto „Digital is everything – not every thing is digital“

Die DMEXCO beschreibt sich selbst als „globale Business- und Innovationsplattform“. Es ist derzeit das Jahresevent für Onlinemarketing. Mit über 1000 Ausstellern, Vortragenden und Fachveranstaltungen ist es auch wirklich Erlebnis die DMEXCO zu besuchen. Mit rund 50700 Fachbesuchern stellte sie dieses Jahr auch einen neuen Besucherrekord auf.

Neben Big Data drehte sich diesmal auch vieles um Videowerbung, ob Pre-Roll-Ads, TV- Spots oder 360° Videos , Videos sind auf jeden Fall derzeit der begehrteste Umsatzbringer. Dabei wird offensichtlich das TV Werbung in Ihrer ursprünglichen Form immer weiter ins Abseits gerät. Ein großer Vorteil der online Werbung, die Monetarisierung rückt immer weiter in den Focus. Durch das exakte bestimmen von Zielgruppen können Menschen viel besser erreicht werden.

Chris Cox, Chief Product Officer von Facebook betonte in seiner Eröffnungs-Keynote:  „Wir erwarten, dass in nur fünf Jahren 70 Prozent des mobilen Internet-Traffics auf Videos bestehen, ein durchschnittlicher Nutzer wird jeden Tag 3,4 Stunden Online-Videos sehen – ein Fünftel seiner wachen Lebenszeit.“

Und diesen Trend will natürlich niemand verschlafen.

Laut einem Bericht von heise.de setzen sogar private Medienanbieter wie der TV Konzern Sky auf diesen Trend und bieten jetzt schon spezielle Zuschauergruppen direkt über ihre Set-Top-Boxen zu adressieren.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/dmexco-Video-Laeuft-bei-allen-3325641.html

Kategorie |

Google Penguin Update 4.0

Verfasst am 04.10.2016 von mhuber


Spammern geht es weiter an den Kragen
Wie wir schon letzte Woche bemerkten, tut sich wieder etwas im Google Index und nun ist es auch offiziell. Google startet das vorläufig letzte Penguin Update, zumindest in der Form wie wir es bislang kennen.

Was ist Penguin?

Unter Penguin versteht man ein Update des Google-Suchalgorithmus der sich vor allem gegen überoptimierte Seiten richtet, wie sie im Zuge der Suchmaschinenoptimierung auftreten können.
Viele Filter und Funktionen des Google-Suchalgorithmus geschehen in Echtzeit und automatisch. Andere wiederum, wie Penguin, mussten bislang in einem größeren Update eingespielt werden. Was sich nun aber zumindest für Penguin ändert, da der Algorithmus zu einem festen Bestandteil des Core-Algorithmus werden soll.

Laut einer Veröffentlichung auf dem Google Webmasterblog https://webmasters.googleblog.com/2016/09/penguin-is-now-part-of-our-core.html werden zukünftige Änderungen an Penguin nicht mehr angekündigt.
Penguin stellt nur eines von angeblich über 200 Signalen dar, die für das Ranking einer Website entscheidend sind.

Sollte Ihre Seite betroffen sein, nicht in Panik verfallen. Dadurch, dass das Update nun dauerhaft aktiv ist, können überoptimierte Seiten, sofern Sie entsprechend bereinigt werden, auch schnell wieder in den Index aufgenommen werden. Wenden Sie sich am besten an den SEO-Experten Ihres Vertrauens und sprechen Sie mit ihm über Ihre Optionen.  Immer daran denken, nur Whitehat-SEO ist nachhaltige SEO ;)

Kategorie |

Google News Algorithmus-Update am Start?

Verfasst am 29.09.2016 von mhuber

Die SEO-Szene ist momentan etwas in Aufruhr, Grund dafür sind – von offizieller Seite bisher unbestätigte – Veränderungen in den SERPS (search engine result pages). Der seroundtable titelt etwa mit „Early Signs Of A Google Core Search Algorithm Update” und bezieht sich dabei auf Meldungen von Webseitenbetreibern im Local Search Forum.

https://www.seroundtable.com/google-core-web-search-algorithm-update-22636.html

Viele gehen von einem local Pack aus, also die erneute Anpassung der Suchergebnisse an lokale Suchanfragen. Vor allem Unternehmen, die ein gutes regionales Ranking aufweisen, aber keinen Standort vor Ort besitzen, sollen betroffen sein. Andere wiederum halten die Vorgänge für eine Art Spambereinigung.

Was es nun wirklich ist, darauf darf man gespannt sein. Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden.

 

Kategorie |

Conversions und Conversiontracking

Verfasst am 27.09.2016 von mhuber

 

Bei vielen unserer kleineren, mittelständischen Kunden stellen wir immer wieder fest, dass es an grundlegendem Verständnis zum Thema Conversiontracking mangelt. Dabei ist die Datenauswertung oft die einzige Möglichkeit, den Erfolg oder Misserfolg einer Kampagne bestimmen zu können und Basis zukünftiger Strategiefindungsmöglichkeiten.

Die Grundzüge sind dabei eigentlich recht einfach, wenn man sich mal an die Begrifflichkeiten gewöhnt hat. :)

 

Was sind Conversions

Conversions definiert man am Anfang eines Projektes. Meistens ist es irgendeine Form der Kontaktaufnahme, ein erfolgter Kauf in einem Onlineshop oder ein Download. Im Grunde genommen kann man es so zusammenfassen: Man will, dass der Besucher einer Website irgendetwas tut. Tut er dies, erfolgt eine Conversion.

 

Was ist Conversiontracking

Auf Deutsch auch „Besuchsaktionsauswertung“ zeichnet marketingrelevante Daten auf wie zum Beispiel woher ein Besucher kam, der eine Conversion ausgelöst hat, durch welches Keyword er auf der Seite gelandet ist etc. Dies geschieht online in der Regel mit Webanalyse-Tools wie z.B. Analytics.

Für die Einrichtung muss meistens ein Programmcode in die Website eingepflegt werden.

 

Warum sind Conversiontracking und die Conversionberechnung so wichtig

Hat man den Wert einer Conversion ermittelt, kann man den ROI (Return on Investment) berechnen und abschätzen wieviel eine Conversion maximal kosten darf, um gewinnbringend zu bleiben. Durch das Conversiontracking erhält man relevante Daten, die z.B.  Rückschlüsse darüber bieten, welche Kampagnen oder Kanäle hierfür besonders oder auch gar nicht geeignet sind. Die Entscheidungen, die auf diesen Informationen fußen, sind oft für den Erfolg einer Kampagne von essentieller Bedeutung.

 

Der Wert einer Conversion

Den Wert einer Conversion zu ermitteln kann sich mitunter schwieriger gestalten, da es weder 100 prozentige Auswertungsmöglichkeiten gibt, noch ständig die gleichen Bedingungen herrschen und man zahlreiche Faktoren berücksichtigen muss.  Also arbeitet man an der Stelle mit Durchschnittswerten. Je mehr Daten zur Verfügung stehen, desto präziser lässt sich der Wert bemessen. In einem Onlineshop ist das noch recht einfach. Man nimmt einfach den Durchschnittswert des Warenkorbs (oder mit E-Commerce Tracking den tatsächlichen Warenwert), bei Kontaktanfragen oder anderen Unternehmungen muss man einen Zwischenschritt über die generierten Abschlüsse machen und bei Abonnement den „Customer Lifetime Value“ heranziehen.

Vergleicht man nun den Wert einer Conversion mit den Kosten einer Conversion kann man recht schnell einen Überblick über die Rentabilität erhalten und entsprechend

Kategorie |

Pokemon Go

Verfasst am 05.09.2016 von mhuber

Ich denke niemand kam in den letzten Monaten umhin, die vielen Menschen überall auf den Straßen – mehr denn je auf ihre Handys starrend – zu bemerken. Der Trend nennt sich Pokemon Go und sorgt für so manch kontroversen Disput in unserer Gesellschaft. Da hört man von einem Pokemon in der Bundespressekonferenz  (Funfact: In den Räumen der BPK wurde von einem als hypnotisierend und einschläfernd geltendes Pokemon berichtet) oder im Kölner Dom, davon, wie viele Menschen nun wieder in der Natur umgehen würden und auch von Unfällen wurde schon berichtet.
Was wahrscheinlich noch nicht so viele auf dem Schirm haben ist, dass Augmented Reality in dieser Form auch marketingtechnisch einiges verändern wird. So hörte man z.B. dass sich McDonalds in Japan 3000 dieser „Poke-Arenen“ und „Poke-Stops“ neben ihre Filialen hat platzieren lassen und auch in New York würde das von Restaurants und Bars eingesetzt, um mehr Laufkundschaft zu ihren Filialen zu dirigieren. Mich würde nun interessieren wie ihr darüber denkt …

Kategorie |

Yay! Googlemitarbeiter Gary Illyes, verspricht über Twitter, keine Ranking Verluste mehr bei 30x Weiterleitungen.

Verfasst am 02.09.2016 von mhuber

Wer schon mal einen Websiten Umzug oder eine URL Änderung angebracht hat kann ein Lied davon singen. Da baut sich Monatelang eine gewisse Position auf, dann muss man etwas ändern und Schwupps sieht man das Ranking purzeln. Das 301 Weiterleitungen die Linkjuice wie man das in Fachkreisen nennt nahezu komplett weitervererben ist, denke ich, ein alter Hut aber bislang konnte kein SEO sagen ob sich wirklich alles weiter vererbt und andere http Statuscodes waren bislang davon ausgeschlossen. Dank Gary Illyes Mitarbeiter des Google Webmaster Trends Team in der Schweiz wissen wir jetzt das alle Statuscodes nun zu keinen Rankingverlusten mehr führen. Das wird es für Webmaster in Zukunft erheblich einfacher machen.

Kategorie |

Die neue hier! :)

Verfasst am 29.08.2016 von mhuber

 

Hallo zusammen,

Mein Name ist Michaela und ich werde euch hier ab heute und in Zukunft mit News, Informationen und dem ein oder anderen Bonmot rund um SEO, Marketing, aber auch Internetzeug im Allgemeinen, versorgen.

Natürlich werde ich auch das ein oder andere Gewinnspiel einstreuen, also bleibt am Ball!

Ich möchte mich kurz vorstellen.

Ich bin seit 2001 im Onlinemarketingbereich tätig und was als Praktikum in einer 2 Mann Agentur im Süden Spaniens begann ist heute mein tägliches Brot. Ich kenne SEO bereits seit seinen wilden Anfängen und ich habe in dem Bereich, glaube ich, so gut wie alles gesehen.  In der Zwischenzeit habe ich unzählige Webseiten und Shops optimiert. 2006 kam dann SEM hinzu und 2009 SMM aber mein Hauptaufgabenbereich ist nach wie vor SEO. Seit ca. 2 Jahren bin ich für Seocomplete tätig und ich bin mir sicher das ich mit dem ein oder anderen hier auch schon zusammen gearbeitet habe J

Neben Online Marketing verstehe ich mich auch auf PHP und Javascript, Servertechnologie, Design und Umsetzung. Ich kann also bei allen möglichen Problemen helfen.

Scheut euch also nicht, wenn ihr irgendetwas wissen wollt, etwas auf dem Herzen habt oder Hilfe benötigt stehe ich euch mit Rat & Tat zur Seite.

Auch für Kritik stehe ich euch jederzeit offen. Wir sind bemüht unseren Dienst stätig zu verbessern und dafür benötigen wir euer Feedback. Selbst wenn ich euch zu einem bestimmten Thema nicht weiterhelfen kann, kenne ich wahrscheinlich jemanden, der eure Fragen beantworten kann.

Kommunikation lebt vom beiderseitigem Gespräch und ich freue mich auf einen regen Austausch.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine großartige Woche

Eure Michaela

Kategorie |

Google Android – Daten und Fakten

Verfasst am 31.05.2013 von seocomplete

Die Android Plattform kann kontinuierlich steigende Umsätze verzeichnen. Weltweit wurden im ersten Quartal 2013 rund 156,19 Millionen Smartphones mit dem Betriebssystem Android an Endkunden verkauft, was insgesamt einen Anteil an 74,4 Prozent aller weltweit verkaufter Smartphones betrifft. Bis Mai 2013 wurden im Google Play Store (der früher Android Market hieß) 48 Milliarden Android Apps heruntergeladen. Die Einnahmen des Play Stores haben sich im Gegensatz zum vergangenen Jahr deutlich gesteigert. Im Vergleich mit der direkten Konkurrenz, dem App Store von Apple, erzielte Google mit dem Play Store im vergangenen Monat 27 Prozent der Einnahmen, das entspricht acht Prozent mehr als noch vor einem halben Jahr.

In einer neuen Statistik, die vor kurzem von dem niederländischen Unternehmen Distimo, Anbieter einer Analytics-Software für Applikationen, herausgegeben wurde,  kristallisiert sich die Android Plattform für Entwickler als ertragreichster Marktplatz für Smartphone- und Tablet-Applikationen gleich hinter dem App Store heraus. In Deutschland liegt der Android Marktanteil bei über 70 Prozent, in Spanien sind es sogar mehr als 80 Prozent. Allgemein ist Europa der wichtigste Markt für Android Entwickler geworden.

Seit dem Jahr 2005 gehört das im Jahr 2003 gegründete Unternehmen Android nun bereits zu Google. Zwei Jahre später gab Google bekannt, zusammen mit anderen Mitgliedern der Open Handset Alliance ein Betriebssystem für Mobiltelefone zu entwickeln, das den Namen Android tragen sollte. 2008 wurden diese Pläne in die Tat umgesetzt und Android offiziell verfügbar gemacht. Stets im Schatten des iPhones von Apple, kann sich Android inzwischen auch immer erfolgreicher behaupten. Der Google Play Store stellt über 700 000 Anwendungen zur Verfügung und bietet damit genauso viele Apps an wie der Marktführer Apple. Wer eine Software erstellt, kann sie bei Google Play anbieten, hat aber nur das Recht dazu, sie dort zu verkaufen, wenn er in bestimmten Staaten wohnt, zum Beispiel in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz.

Quelle: Statista

Kategorie | Tagged ,

Seocomplete unterstützt das SOS-Kinderdorf

Verfasst am 13.12.2012 von seocomplete

Seocomplete hat sich in diesem Jahr was ganz besonderes zu Weihnachten ausgedacht: Wir untersützen das SOS-Kinderdorf finanziell. Mit unseren Mitteln kann unter anderem in Gera ein neues SOS-Kinderdorf errichtet werden. Wir freuen uns sehr, dass wir uns auf diese Weise für ein erfolgreiches 2012 bedanken können.