Seocomplete SEO / SEM Blog - Suchmaschinenoptimierung

Google News Algorithmus-Update am Start?

Verfasst am 29.09.2016 von mhuber

Die SEO-Szene ist momentan etwas in Aufruhr, Grund dafür sind – von offizieller Seite bisher unbestätigte – Veränderungen in den SERPS (search engine result pages). Der seroundtable titelt etwa mit „Early Signs Of A Google Core Search Algorithm Update” und bezieht sich dabei auf Meldungen von Webseitenbetreibern im Local Search Forum.

https://www.seroundtable.com/google-core-web-search-algorithm-update-22636.html

Viele gehen von einem local Pack aus, also die erneute Anpassung der Suchergebnisse an lokale Suchanfragen. Vor allem Unternehmen, die ein gutes regionales Ranking aufweisen, aber keinen Standort vor Ort besitzen, sollen betroffen sein. Andere wiederum halten die Vorgänge für eine Art Spambereinigung.

Was es nun wirklich ist, darauf darf man gespannt sein. Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden.

 

Kategorie |

Conversions und Conversiontracking

Verfasst am 27.09.2016 von mhuber

 

Bei vielen unserer kleineren, mittelständischen Kunden stellen wir immer wieder fest, dass es an grundlegendem Verständnis zum Thema Conversiontracking mangelt. Dabei ist die Datenauswertung oft die einzige Möglichkeit, den Erfolg oder Misserfolg einer Kampagne bestimmen zu können und Basis zukünftiger Strategiefindungsmöglichkeiten.

Die Grundzüge sind dabei eigentlich recht einfach, wenn man sich mal an die Begrifflichkeiten gewöhnt hat. :)

 

Was sind Conversions

Conversions definiert man am Anfang eines Projektes. Meistens ist es irgendeine Form der Kontaktaufnahme, ein erfolgter Kauf in einem Onlineshop oder ein Download. Im Grunde genommen kann man es so zusammenfassen: Man will, dass der Besucher einer Website irgendetwas tut. Tut er dies, erfolgt eine Conversion.

 

Was ist Conversiontracking

Auf Deutsch auch „Besuchsaktionsauswertung“ zeichnet marketingrelevante Daten auf wie zum Beispiel woher ein Besucher kam, der eine Conversion ausgelöst hat, durch welches Keyword er auf der Seite gelandet ist etc. Dies geschieht online in der Regel mit Webanalyse-Tools wie z.B. Analytics.

Für die Einrichtung muss meistens ein Programmcode in die Website eingepflegt werden.

 

Warum sind Conversiontracking und die Conversionberechnung so wichtig

Hat man den Wert einer Conversion ermittelt, kann man den ROI (Return on Investment) berechnen und abschätzen wieviel eine Conversion maximal kosten darf, um gewinnbringend zu bleiben. Durch das Conversiontracking erhält man relevante Daten, die z.B.  Rückschlüsse darüber bieten, welche Kampagnen oder Kanäle hierfür besonders oder auch gar nicht geeignet sind. Die Entscheidungen, die auf diesen Informationen fußen, sind oft für den Erfolg einer Kampagne von essentieller Bedeutung.

 

Der Wert einer Conversion

Den Wert einer Conversion zu ermitteln kann sich mitunter schwieriger gestalten, da es weder 100 prozentige Auswertungsmöglichkeiten gibt, noch ständig die gleichen Bedingungen herrschen und man zahlreiche Faktoren berücksichtigen muss.  Also arbeitet man an der Stelle mit Durchschnittswerten. Je mehr Daten zur Verfügung stehen, desto präziser lässt sich der Wert bemessen. In einem Onlineshop ist das noch recht einfach. Man nimmt einfach den Durchschnittswert des Warenkorbs (oder mit E-Commerce Tracking den tatsächlichen Warenwert), bei Kontaktanfragen oder anderen Unternehmungen muss man einen Zwischenschritt über die generierten Abschlüsse machen und bei Abonnement den „Customer Lifetime Value“ heranziehen.

Vergleicht man nun den Wert einer Conversion mit den Kosten einer Conversion kann man recht schnell einen Überblick über die Rentabilität erhalten und entsprechend

Kategorie |

Pokemon Go

Verfasst am 05.09.2016 von mhuber

Ich denke niemand kam in den letzten Monaten umhin, die vielen Menschen überall auf den Straßen – mehr denn je auf ihre Handys starrend – zu bemerken. Der Trend nennt sich Pokemon Go und sorgt für so manch kontroversen Disput in unserer Gesellschaft. Da hört man von einem Pokemon in der Bundespressekonferenz  (Funfact: In den Räumen der BPK wurde von einem als hypnotisierend und einschläfernd geltendes Pokemon berichtet) oder im Kölner Dom, davon, wie viele Menschen nun wieder in der Natur umgehen würden und auch von Unfällen wurde schon berichtet.
Was wahrscheinlich noch nicht so viele auf dem Schirm haben ist, dass Augmented Reality in dieser Form auch marketingtechnisch einiges verändern wird. So hörte man z.B. dass sich McDonalds in Japan 3000 dieser „Poke-Arenen“ und „Poke-Stops“ neben ihre Filialen hat platzieren lassen und auch in New York würde das von Restaurants und Bars eingesetzt, um mehr Laufkundschaft zu ihren Filialen zu dirigieren. Mich würde nun interessieren wie ihr darüber denkt …

Kategorie |

Yay! Googlemitarbeiter Gary Illyes, verspricht über Twitter, keine Ranking Verluste mehr bei 30x Weiterleitungen.

Verfasst am 02.09.2016 von mhuber

Wer schon mal einen Websiten Umzug oder eine URL Änderung angebracht hat kann ein Lied davon singen. Da baut sich Monatelang eine gewisse Position auf, dann muss man etwas ändern und Schwupps sieht man das Ranking purzeln. Das 301 Weiterleitungen die Linkjuice wie man das in Fachkreisen nennt nahezu komplett weitervererben ist, denke ich, ein alter Hut aber bislang konnte kein SEO sagen ob sich wirklich alles weiter vererbt und andere http Statuscodes waren bislang davon ausgeschlossen. Dank Gary Illyes Mitarbeiter des Google Webmaster Trends Team in der Schweiz wissen wir jetzt das alle Statuscodes nun zu keinen Rankingverlusten mehr führen. Das wird es für Webmaster in Zukunft erheblich einfacher machen.

Kategorie |