Kategorie: Facebook Ads

Die verschiedenen Arten von Facebook Audiences

Beim Schalten von Facebook Ads, musst du dir überlegen, welche Zielgruppen du erreichen möchtest. Es bieten sich drei verschiedene Optionen an:

  • Custom Audiences
  • Lookalike Audiences
  • Core Audiences

Custom Audiences:

Mit Facebook Custom Audiences kannst du Anzeigen auf Basis aktueller Kundendaten schalten. Custom Audiences performen deutlich besser als andere Ads, da du die Nutzer erreichst, die schon mit deiner Marke vertraut sind.

Custom Audiences sind Zielgruppen, die auf folgenden Merkmalen basieren:

  • Deinen bestehenden Kontaktlisten
  • Webseitenbesuchern
  • App-Nutzern
  • Usern, die mit dir auf Facebook interagiert haben.

Beim Targeting solltest du unbedingt auf folgende Käufer achten:

  • Deine bisherigen Käufer (Rabatt für den nächsten Kauf)
  • Käufer, die mehr als drei Mal bei dir gekauft haben ( Wahrscheinlich, dass sie in Zukunft auch bei dir kaufen)
  • Nutzer, die den Checkout-Prozess nicht abgeschlossen haben
  • Nutzer, die eine oder mehrere Seiten deiner Webseite besucht aber nichts gekauft haben
  • Deine heißesten Leads (um sicher zu stellen, dass sie nicht zur Konkurrenz gehen).

 

Lookalike Audiences:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Lookalike Audiences zu erstellen. Dazu gehören:

  • Käuferdaten
  • Newsletter-Abonnenten
  • Nutzer, die ein bestimmtes Event auf der Webseite getriggert haben (zum Beispiel etwas zum Warenkorb hinzugefügt)
  • Videoviewer

Um eine Lookalike Audience zu erstellen, nutzst du dieselben Daten, die auch für eine Custom Audience nutzt und gibst Facebook vor, eine Lookalike Audience auf Basis dieser Daten zu erstellen.

Du kannst hier zwischen einem 1%- und einem 10% Match wählen. Niedrigprozentige Matches (1%) stellen Lookalike Audiences dar, die den Mitgliedern deiner Custom Audience am ähnlichsten sind. Höherprozentige Matches ergeben größere Audiences, die Ähnlichkeit ist dann jedoch geringer. Starte lieber mit einem niedrigen Match und erhöhe danach Stück für Stück.

Core Audiences:

Core Audiences erstellst du ganz einfach mit den Merkmalen, die Facebook festgelegt hat. Dazu gehören Orte, demographische Merkmale, Interessen, Verhalten und Beziehungen und Verbindungen. So kannst du die Zielgruppe so genau wie möglich bestimmen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.