Kategorie: SEO

Eine XML-Sitemap erstellen und prüfen

Eine XML-Sitemap beinhaltet eine Liste aller URLs der Webseite und dient dazu, diese an Google zu übermitteln. Die Datei umfasst Metadaten zu den URLs, wie Informationen zu Änderungen und zu optionalen Prioritäten. Du kannst eine XML-Sitemap mit den meisten Content-Management-Systemen erstellen. Mit dedizierten Tools kannst du auch eine ganz individuelle Sitemap generieren. Die Datei wird im Stammverzeichnis der Domain und in Google Search Console gespeichert. Google kann bei Bedarf immer auf die Daten zugreifen.

Folgende Fragen solltest du dir bei der Prüfung der XML-Sitemap stellen:

  • Ist die XML-Sitemap im richtigen Verzeichnis gespeichert?
  • Sind alle URLs korrekt angegeben?
  • Sind alle wichtigen URLs enthalten?
  • Ist die Datei aktuell?

 

Für die Prüfung der XML-Sitemap kannst du ebenfalls die Search Console verwenden.

Eine XML-Sitemap garantiert nicht, dass die darin enthaltenen URLs auch tatsächlich gecrawlt und indexiert werden. Es kann auch einige Monate dauern, bis alle URLs deiner Webseite indexiert werden und hängt von der Größe und dem Umfang der Sitemap ab. Somit dient die XML-Map dazu dem Googlebot alle URLs der Webseite zu übermitteln. Auch Seiten, die bereits gecrawlt wurden, können in die Datei aufgenommen werden.

Google Search Console kannst du verwenden, um zu prüfen ob deine Sitemap einwandfrei funktioniert und welche URLs in der Sitemap indexiert werden.

Du kannst die Sitemap prüfen und Probleme beheben, indem du folgendermaßen vorgehst:

  • Wenn du Fehler in der Sitemap findest, korrigiere diese mit einem Sitemap Tool, aktualisiere die Datei und lade sie wieder hoch.
  • Wenn URLs fehlen, solltest du die Konfiguration deines Sitemap-Tools prüfen, die fehlenden URLs hinzufügen und die Datei auf dem Server aktualisieren
  • Wenn du noch keine Sitemap erstellt hast, solltest du dies schnellstmöglich tun. Dann kann Google die Webseite mit Hilfe der Sitemap viel einfacher crawlen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.