Kategorie: Facebook Ads

Enorme Änderungen der Facebook Ads – neue Formatierung für mobile Anzeigen

Ab dem 19 August ändert sich das Format für die mobilen Facebook Ads. Es wird auf das neue Design eingegangen. Diese Änderung ist für die Marketer sehr wichtig und muss unbedingt beachtet werden. Bei der F8 wurde ein Re-Design von Facebook vorgestellt, das auch mobil Auswirkungen hat. Die Ads werden nämlich weniger Quelltext und eine geringere Höhe des Bildes aufweisen.

Die Änderungen, die Mitte August umgesetzt werden, können die Wahrnehmung der Werbung bei den Kunden stark beeinflussen. Eine erhebliche Änderung stellt also die Länge des Quelltextes dar. Anstatt von sieben Zeilen, werden nur noch drei Zeilen des Quelltextes angezeigt. Dies hat zur Auswirkung, dass die zentrale Botschaft der Werbung nun viel komprimierter sein muss bzw. das Interesse des Lesers direkt wecken muss. Auch die Höhe des Fotos in der Werbeanzeige wird vom Format 2:3 auf 4:5 reduziert. Dies betrifft Bilder ohne Links und Videos. Bilder, die größer als das Format 4:5 sind, werden vom Facebook verborgen. Der Grund für die Änderung stellt die Verbesserung von mobile Experience dar. So können die Formate einheitlich verwendet werden und die Effektivität der Werbung kann gesteigert werden, da die gleichen Elemente sowohl im Facebook als auch im Instagram Feed verwendet werden können.

Falls du also Facebook Ads schaltest, musst du diese Änderung beachten und insbesondere die Kernbotschaft deiner Werbung klar und deutlich formulieren. Dies ist besonders für die Klick Rate entscheidend. Wichtig ist außerdem zu erwähnen, dass die Änderung nicht nur die Ads, sondern auch die normalen Posts betrifft.