Kategorie: Facebook

Facebook und Instagram: die neue Business Suite dient als zentrales Tool für Unternehmen

Der Facebook Business Manager ist jedem bekannt und besonders für diejenigen nützlich, die einen oder mehrere Facebook- und Instagram Auftritte verwalten.

Im September 2020 kündigte Facebook die Facebook Business Suite. Der Rollout hat bereits begonnen.

“Today we announced Facebook Business Suite, a single place across mobile and desktop for businesses to access the tools they need to thrive across Facebook and Instagram. Currently, Business Suite includes tools like posting, messaging, insights and advertising capabilities, improving the experience of managing a business across our apps.”

Die Facebook Business Suite soll vorallem kleineren und mittleren Unternehmen helfen, möglichst simpel die eigenen Online Auftritte (Facebook, Instagram, Whatsapp) zu verwalten.

Die Facebook Business Suite hat folgende Funktionen:

  • Alle Updates auf einen Blick: man bekommt alle Benachrichtigungen, Kommentare und Nachrichten von Facebook und Instagram direkt auf der Startseite angezeigt.
  • Gleichzeitige Erstellung von Inhalten auf Facebook und Instagram – so kannst du deine Posts gleichzeitig auf beiden Kanälen planen und veröffentlichen.
  • Auswertungen und Zahlen über die Performance
  • Das Buchen der Werbung

Die Business Suite hat zunächst nicht als Ziel neue Funktionen vorzustellen, sondern als eine Zusammenstellung aus vorhandenen Funktionen für die spezifische Zielgruppe von kleinen und mittelgroßen Unternehmen darzustellen.

Der Rollout hat zwar gestartet, jedoch müssen wir zunächst abwarten, bevor wir die Facebook Business Suite nutzen können. Um sich einzuloggen, musst du business.facebook.com aufrufen, dann wirst du automatisch zu der Facebook Business Suite weitergeleitet.

Generell wird eine sehr reduzierte Ansicht, die sich auf ein paar wesentliche Funktionen beschränkt, dargestellt. Ein klarer Unterschied zum Business Manager sind deutlich weniger Tools im Menü und auch deutlich weniger Details. Es gibt aber keinen Unterschied zwischen Facebook und Instagram – beides läuft ganz natürlich zusammen.

Das Veröffentlichen der Beiträge sieht ziemlich einfach aus. Was die Ads betrifft, so  gibt es die Grundfunktion zum „boosten“ von Beiträgen. Mehr wird momentan nicht angeboten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.