Kategorie: Google

Google Optimize: Kostenloses A/B-Testing

Hast du dich auch schon mal gefragt welche Überschrift den Leser zum Weiterlesen verleitet oder welches Bild am verkaufsstärksten ist? Um diese Fragen beantworten zu können, solltest du  verschiedene Möglichkeiten in einem A/B-Test miteinander vergleichen.

Solche Test zur Conversion Rate Optimization kannst du mit dem kostenlosen Tool von Google Optimize umsetzen.

Was ist Google Optimize?

Google Optimize ist ein kostenloses Tool, mit dem du A/B Tests auf Websites durchführen kannst. Durch eine Verbindung mit Google Analytics kann man die Ergebnisse mit den hinterlegten Zielen abgleichen.

Ein Konto kannst du dir unkompliziert innerhalb weniger Minuten anlegen. Besuche dafür die Seite von Google Optimize und klicke auf „jetzt starten“. Du musst die Art der E-Mails auswählen, die du erhalten möchtest und die AGB und die Datenschutzerklärung akzeptieren. Schon bist du fertig und musst Google Optimize auf deiner Website implementieren.

Google Optimize in WordPress einbinden

Dafür musst du den HTML-Code in den Head Bereich der Website einbinden. Den Link findest du indem du auf „Link Property“ und dann auf „Link“ klickst. Dann klickst du auf „Snippet anfordern“ und erhältst den Code. Falls du in der Vergangenheit mit Google Analytics schon gearbeitet hast und Google Analytics in WordPress eingebaut hast, kannst du den Code ersetzen oder ergänzen. Alternativ kannst du Plugins wie GA Google Analytics, Analytics Dashboard für WP oder MonsterInsights benutzen.

Um ein A/B Test zu starten, klickst du in deinem Konto auf „jetzt starten“ und füllst die Felder aus.  Anschließend klickst du auf „Variante erstellen“. Vergebe der Variante einen eindeutigen Namen.

An dieser Stelle hast du eine Kopie deiner Website erstellt. Jetzt klickst du auf „Änderungen“. Es öffnet sich ein Editor, in dem du deine Seite bearbeiten kannst. Hier kannst du die Farben der Buttons, verschiedene Texte und weitere Optionen testen. Nehme jedoch nicht zu viele Änderungen auf einmal vor, ansonsten kannst du später nicht feststellen, welche Elemente die Website beliebter gemacht haben.

Mit diesem Tool wird der Traffic auf die getestete Seite geleitet. Je nachdem wie viel Traffic die Website generiert, kannst du dir später anschauen welche Variante die besseren Ergebnisse erzielt hat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.