Kategorie: TikTok

TikTok geht eine weltweite Kooperation mit Shopify ein

Facebook ist schon lange dabei, nun zieht TikTok nach. TikTok möchte zur Einkaufsplattform werden und kooperiert mit Shopify. Das Ziel dabei ist, den Shopify Händlern das Bewerben der Produkte auf TikTok  zu erleichtern. Langfristig soll aber die Möglichkeit geschaffen werden, direkt über TikTok zu verkaufen.

Durch die Kooperation können Shopify Händler direkt vom Shopify Dashboard aus, Marketing Kampagnen für TikTok erstellen. Dazu muss lediglich die TikTok App aus Shopifys App Store installiert werden. Im Anschluss können Händler ausgewählte Produkte in native TikTok Anzeigen überführen. 

Folgende Neuerungen sind zu verzeichnen:

  •      One Stop Shop: Händler können Kampagnen erstellen, Zielgruppen ansprechen und Ergebnisse auswerten. Als Targeting Ziel kann man zwischen Geschlecht, Alter, Nutzerverhalten und Videokategorie wählen.
  •     Außerdem besteht die Möglichkeit ein Tracking Pixel von TikTok nur mit einem Klick im Shopify Shop zu integrieren. So kann das Tracken von Conversions vereinfacht werden. 
  •     Erweiterte Matching Funktion: Durch die Erweiterung des TikTok Pixels können Zielgruppen effektiver angesprochen werden, um TikTok Anzeigen besser mit Website Conversions abzugleichen und Zielgruppen für Retargeting auszubauen.
  •     Kostenloses Anzeigen Guthaben: Shopify Händler, die Trial und Basic Programm nutzen erhalten 100 USD, also ca. 82 EUR in Form von Anzeigen Guthaben, nachdem Sie ein neues TikTok for Business Konto bei Shopify registriert und verbunden haben und innerhalb von zwei Wochen 25 USD, also ca. 20 EUR ausgegeben haben. 
  •     Kreative Tools: die intuitiven Kreativ Tools von TikTok ermöglichen es, Produktfotos und Videos in nur ein paar Minuten in TikToks umzuwandeln.

 

Zahlreiche Unternehmen aus Europa konnten bereits erste Erfolge verzeichnen. Dazu gehört auch das Unternehmen Oatsome.  Seine Smoothie Bowls and Bliss Balls waren im Januar fast ausverkauft.

 

Online Handel profitiert in der Coronakrise stark, sodass die Social Media Branche in den vergangenen Monaten durch den Ausbau von Social Commerce Angeboten reagiert hat. 

Zum Beispiel führt auch Pinterest eine Shopify Integration ein. YouTube testet ebenfalls neue E-Commerce Features mit ausgewählten Influencern.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.