Kategorie: Uncategorized

Wie du deine Social Media Strategie in Bezug auf das Corona Virus anpassen solltest

Jetzt, in Zeiten steigener Corona-Fallzahlen, #wirbleibenzuhause-Movements und drohenden Ausgangssperren haben andere Themen Priorität als die Social Media Strategie des Unternehmens. Dennoch haben viele Unternehmen jetzt schon mit den Auswirkungen des Corona Virus zu kämpfen. In diesem Beitrag geben wir dir Empfehlungen, was du bei deiner Social Media Strategie in den Fokus legen kannst.

Das Konsumverhalten der Menschen ändert sich ab jetzt. Es gibt immer weniger stationäre Kunden. Generell sind Kunden auf der Suche nach Marken, denen sie vertrauen können, die transparent und verantwortungsvoll sind. Dies trifft sowohl auf das Verhalten der Marken innerhalb der Gesellschaft als auch gegenüber den eigenen Mitarbeitern zu. Dieses Vertrauen kannst du also mit Social Media stärken.

Kundenkommunikation muss in dieser Phase angepasst werden. Wichtig ist, dass du den Kontakt zu deinen Kunden priorisierst. Das kann durch Websitebanner, Newsletter oder angepasste FAQs erfolgen. Schaffe realistische Erwartungen bei Kunden. Dazu gehören Themen wie Versandbedingungen, Kundenservice-Wartezeiten oder Stornierungsbedingungen.

Behalte verstärkt Kunden Feedback im Auge und reagiere gegebenfalls sofort. Momentan kursieren ganz viele Fake News im Internet, z.B. Informationen über falsche Öffnungszeiten der Lebensmittelgeschäfte. In solchen Fällen musst du direkt reagieren und die Kunden informieren. Wichtig ist, dass du immer authentisch bleibst.

Fast jedes Produkt oder Service wird durch das Corona Virus anders eingeordnet als jemals zuvor. Hygienestandards rücken verstärkt in den Vordergrund. Kunden haben jetzt neue Fragen und Bedürfnisse. Deshalb ist es jetzt wichtig, aus Kundensicht diese zu hinterfragen und sich zu überlegen, wie man auf verunsicherte Kunden eingehen kann.

Flexibilität und schnelle Reaktionen sind jetzt gefragt! Es bedeutet auch, dass jetzt neue Kundenangebote geschaffen werden können. Dazu gehören Lieferungen oder Online Streaming von Veranstaltungen und z.B. Online Kurse.

Social Media Kanäle eignen sich neben Websitebannern und Newslettern hier deshalb sehr gut, um Neuigkeiten zu kommunizieren. Außerdem sind Social Media Kanäle perfekt dafür, um mit Kunden in den Austausch zu kommen.

Deshalb solltest du dir folgende To Dos vornehmen:

  • Proaktive Kommunikation mit den Kunden stärken.
  • Alle Kampagnen im Zusammenhang mit der aktuellen Lage neu variieren anstatt die Ads zu pausieren.
  • Auf die Zeit nach Corona vorbereiten – und überlegen was sich ändern könnte. Und ganz wichtig: keine Panik schieben!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.