Kategorie: Social Media Marketing, Youtube

Das YouTube Marketing – How To!

Video bleibt weiterhin eines der wichtigsten Formate. YouTube gehört für viele zu den wichtigsten Kanälen im Marketing-Mix. Die Plattform verzeichnet über eine Milliarde Nutzer pro Monat, was sie zum größten Videoportal der Welt macht.  Videos werden auf Social Media 1200 Mal häufiger geteilt als Texte und Bilder.

Viele Unternehmen haben jedoch noch Nachholbedarf was eine erfolgreiche YouTube Strategie betrifft.

Wir stellen 4 Möglichkeiten vor, mit denen du deine Videos auf YouTube besser vermarkten kannst:

  • Führe eine Wettbewerbsanalyse durch und lege Ziele fest:

Du musst deine Zielgruppe genau analysieren und verstehen, wie sie sich auf YouTube verhält. Ein guter Anhaltspunkt sind die Wettbewerber. Achte darauf welche Videos die meisten Views, Likes und Kommentare haben. Wann wurden die Videos gepostet und wie lang sind sie? Daraus kannst du wertvolle Rückschlüsse für deine Strategie ziehen.

Außerdem musst du selbst deine Ziele definieren. Lege fest, mit welchen Kennzahlen du den Erfolg messen möchtest. Gut eignen sich dafür z.B. Aufrufe pro Video, die Anzahl der Abonnenten und Likes und das Verhältnis von Likes und Dislikes.

  • Optimiere deinen YouTube Kanal:

Der Kanal braucht ein optisch prägnantes Erscheinungsbild. Dazu gehören das Profilbild, der Header und der Kanalname. Danach folgt die Optimierung der Kanal-Informationen oder auch YouTube-SEO genannt. Dazu gehören Informationen wie die Kanal-Beschreibung, Verlinkungen zu anderen Social Media Kanälen, der Link zu der eigenen Webseite.  Achte genau bei der Kanal-Beschreibung auf das sinnvolle Platzieren von Keywords.

Sehr wichtig ist auch der Trailer. Dieser wird Nicht-Abonnenten als erstes angezeigt.

  • Optimiere die eigenen Videos:

Die Videos selbst müssen selbstverständlich auch optimiert werden. Dazu zählen der Videotitel, die Videobeschreibung, Tags, Untertitel, Thumbnail, Anmerkungen im Video und Playlists.  Die Gestaltung des Videos ist ebenfalls relevant. Besonders wichtig sind die ersten 10-15 Sekunden des Videos, da sie entscheidend dafür sind, ob der User weiterschaut oder abbricht.

Ein kurzer prägnanter Titel spielt eine wichtige Rolle. Die Beschreibung des Videos soll die geeigneten Keywords widerspiegeln. Das Wichtigste soll in den ersten drei Zeilen geschildert werden.

Die Tags sind ebenfalls von Bedeutung, da User über Tags auf das Video aufmerksam werden können. Demnach muss man Tags finden, die zum Thema passen und die Suchintention abdecken.

Untertitel sind auch wichtig, da YouTube dadurch den Inhalt des Videos erkennt. Somit können die Daten indiziert werden und fließen in das YouTube Ranking ein.

Außerdem solltest du für jedes Video ein individuelles Thumbnail wählen, weil das von YouTube bestimmte Bild nicht immer passend ist. Dies kannst du über den Video Manager einstellen.

  • Versuche eine aktive Community aufzubauen:

Dafür ist es wichtig, Video auf die Zielgruppe auszurichten und Inhalte zu bieten, die einen Mehrwert für die Zielgruppe darstellen. Außerdem ist es wichtig konsistent neue Videos zu produzieren und zu veröffentlichen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.