Kategorie: Online Marketing

Die 7 Elemente einer Blitzabschusskampagne

Jeder Blitzstart, den du durchführst, wird eine Version dieser 7 Elemente haben.

#1 Du brauchst eine Idee

Bevor du mit dem Aufbau deiner Kampagne beginnen kannst, musst du deine große Idee festnageln.

Der Inhalt der großen Idee entscheidet über deinen Blitzstart. Der gesamte Traffic, den du erzeugst, wird auf dieses eine Inhaltselement verweisen.

Du kannst deine große Idee als Blog-Beitrag, Artikel, Video präsentieren.

Deine große Idee könnte zum Beispiel sein:

  • Eine neue Offenbarung: Erzähle deinen Kunden etwas wirklich Neues. Menschen sind immer auf der Suche nach neuen und aufregenden Inhalten.
  • Eine neue Perspektive: Gebe deinen Kunden eine neue Sichtweise.
  • Bestätige ihre Vermutungen: Sage deinen Kunden, dass sie die ganze Zeit Recht hatten. Politische Kampagnen verwenden diese Taktik oft. Wenn du mit einer Gruppe sprichst und die Gedanken und Gefühle einer Gruppe verstärken kannst, werden sie dir folgen. Wenn du den Verdacht von jemandem bestätigst, kann das für ihn am Anfang manchmal schmerzhaft sein, aber es ist ein wirkungsvoller Weg, diese Person mit deiner Botschaft an Bord zu holen.

Wenn du etwas verkaufen möchtest, stelle sicher, dass es sich um ein Einstiegsangebot handelt, das höchstens 50 € kostet.

Kostenlose Tests funktionieren auch hervorragend.

Sobald du deinen großen Ideenbeitrag geschrieben hast, ist es an der Zeit, deine Kampagne aufzubauen.

 

#2 Du brauchst eine 3-teilige E-Mail-Serie

Das heißt, du musst E-Mails in deinen Start mit einbeziehen.

Eine große Rolle bei der Schaffung von Bewusstsein und Interesse an deiner Produkteinführung erfordert ein gewisses Maß an sozialen Beweisen. So ist es zwar wichtig, durch die Einführung neue Kunden zu gewinnen aber du möchtest auch von der positiven Mundpropaganda der bestehenden Kunden profitieren.

Wir empfehlen, eine dreiteilige E-Mail-Kampagnenreihe aufzubauen, die dieser Markteinführung gewidmet ist.

 

#3 Du brauchst bezahlte Anzeigen

Ganz gleich, ob es sich um Facebook, Google, YouTube oder LinkedIn handelt, du benötigst einige gut ausgerichtete Anzeigen, um den Bekanntheitsgrad zu erhöhen.

Der Vorteil von bezahlten Anzeigen besteht darin, dass du die Personen ansprechen kannst, von denen du weißt, dass sie an dem Produkt interessiert und für die große Idee empfänglich sind.

 

#4 Du benötigst einen Video-Sales Letter

Video ist eines der einnehmendsten und effektivsten Medien, um für deine große Idee und dein Angebot zu werben. Es hat sich gezeigt, dass es sowohl auf den Verkaufsseiten als auch auf den Anzeigen eine enorme Steigerung der Conversions bewirkt.

Aber du brauchst keine Zeit zu verschwenden, um 18 verschiedene Videos für deine Kampagne zu erstellen. Alles, was du brauchst, ist 1 wirklich großartiger Video-Sales Letter, den du auf verschiedene Weise abspalten kannst.

 

#5 Du brauchst einen Pillar-Blog-Post

Ein weiteres wesentliches Element deiner Kampagne ist ein Blogbeitrag. Das Tolle an einem guten Blog Beitrag ist, dass er leicht zu teilen ist.

 

#6 Du brauchst einen Werbebanner

Ein Banner ist für jede Blitzstart-Kampagne unerlässlich.

Diese Banner können für Blog-Header, Bannerwerbung, Homepage-Banner oder sogar für Kopfzeilen in E-Mails und Newslettern verwendet werden. Wenn dein Publikum eine ähnliche Version derselben Grafik sieht, wird es deinen Inhalt und deine Anzeigen erkennen, was dir hilft, sich vom Rest im Internet abzuheben.

 

#7 Du brauchst einige Mittel zur Bewusstseinsbildung

Die ersten 6 Assets sind dazu gedacht, die Menschen zum Hauptinhalt der großen Idee zu bringen. Es ist jedoch immer ein Bonus, wenn es Inhalte gibt, die lediglich das Bewusstsein fördern (nicht unbedingt ein Verkauf).

Soziale Medien, Videoanzeigen, Newsletter und Textbenachrichtigungen sind gute Beispiele für Sensibilisierungsmaßnahmen.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.