Kategorie: Online Marketing

Leitfaden für B2B-Facebook- und Instagram-Anzeigen – Teil 1

Benötigst du eine kosteneffiziente Methode, um potenzielle Kunden im B2B-Bereich (Business-to-Business) zu erreichen? Du fragst dich, wie du Facebook- und Instagram-Anzeigen nutzen kannst, um Unternehmen zu erreichen?

In diesem Artikel erfährst du, wie du die neuesten B2B-Zielgruppen-Targeting-Funktionen von Meta nutzen können.

Warum solltest du Meta-Plattformen nutzen, um B2B-Kunden anzusprechen?

Von Facebook über Instagram bis hin zu WhatsApp hat Meta schon immer eine Reihe von Optionen für die Ansprache von B2B-Kunden angeboten. Doch bis vor kurzem erforderte das Targeting dieser Segmente eine Menge manueller Analysen und den Aufbau von Zielgruppen.

Nehmen wir zum Beispiel an, du willst Führungskräfte aus dem Finanzwesen erreichen. In der Vergangenheit musstest du sowohl die Branche als auch die Berufsbezeichnung durchsuchen und mehrere Segmente aus jeder Kategorie übereinanderlegen, um deine ideale Zielgruppe zu finden.

Dieser Ansatz bot zwar viel Flexibilität, erforderte aber auch das Sortieren durch eine überwältigende Anzahl von Segmenten. Dabei konnte man leicht eine wichtige Targeting-Option übersehen. Bei so vielen Segmenten war es schwierig zu bestimmen, welches letztendlich den größten Einfluss auf deine Ergebnisse hatte.

Im August 2022 kündigte Meta neue Möglichkeiten für das Targeting von Geschäftskunden auf Facebook, Instagram und WhatsApp an. Diese neuen B2B-Segmente wurden entwickelt, um den Prozess des Zielgruppenaufbaus zu rationalisieren, damit sich Werbetreibende mehr auf Texte, Kreativität und Strategie konzentrieren können.

Die neuen B2B-Targeting-Optionen stehen auch im Einklang mit Metas kontinuierlichem Bestreben, die Zielgruppensegmente zu vereinfachen. Darüber hinaus ergänzen sie das Ziel der Plattform, die Einrichtung von Kampagnen zu automatisieren, da sie mit dem neuen Meta Advantage Detailed Targeting Tool zusammenarbeiten.

 

4 Möglichkeiten, B2B-Kundensegmente mit Facebook- oder Instagram-Anzeigen anzusprechen

Ab August 2022 sind die B2B-Targeting-Optionen von Meta darauf ausgelegt, vier verschiedene detaillierte Targeting-Segmente zu erreichen. Werfen wir einen Blick auf die einzelnen Segmente.

 

B2B-Targeting-Segment „Business Decision Makers“

Wenn du B2B-Führungskräfte und Manager in einer Vielzahl von Branchen erreichen möchtest, ist das Segment Business Decision Makers ein guter Startpunkt. Zu diesem Segment gehören Personen, die wichtige Entscheidungsträger in Bereichen wie Marketing, Betrieb, Personalwesen (HR), Technik und Informationstechnologie (IT) sind.

Um dieses Segment zu erstellen, greift Meta auf die Berufsbezeichnungen der Nutzer zurück. Das soziale Netzwerk stellt keine vollständige Liste der einbezogenen Berufsbezeichnungen zur Verfügung, aber man kann davon ausgehen, dass das Segment Direktoren, Manager und C-Suite-Führungskräfte abdeckt. Das bedeutet, dass es eine gute Option für Werbetreibende sein könnte, die geschäftliche Entscheidungsträger allein auf der Grundlage ihrer Berufsbezeichnung erreichen möchten.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.