Kategorie: Facebook Ads

Leitfaden für B2B-Facebook- und Instagram-Anzeigen – Teil 3

Wie man B2B-Segmente auf Facebook oder Instagram mit Ads Manager anspricht

Seit August 2022 sollten alle Werbetreibenden Zugang zu diesen B2B-Zielgruppensegmenten haben. Im Folgenden erfährst du, wie du diese in Ads Manager finden und nutzen kannst.

 

Nr.1: Erstelle eine neue Kampagne

Öffne zunächst eine neue Kampagne in Ads Manager und wähle das Ziel aus, das deinen Marketingzielen entspricht. Diese Targeting-Optionen sind für alle Standard- und ergebnisorientierten Anzeigenerlebnisse (ODAX-Ziele) von Meta verfügbar.

Entscheide auf Kampagnenebene, ob du die Einstellungen für das Advantage-Kampagnenbudget verwenden möchtest, die deine Gesamtausgaben auf die Anzeigensets verteilen. Wenn du diese Option deaktivierst, musst dz für jedes Anzeigenset ein eigenes Budget festlegen.

Während der Kampagneneinrichtung hast du auch die Möglichkeit, einen A/B-Test einzurichten. Wenn du neugierig sind, wie die neuen B2B-Zielgruppen von Meta im Vergleich zu deinen benutzerdefinierten Zielgruppen oder deinem interessenbasierten Targeting abschneiden, ist es hilfreich, diese Funktion zu nutzen. Wenn du diese Funktion jetzt aktivierst, wirst du aufgefordert, Version B zu erstellen, sobald du Version A veröffentlichst.

 

Nr. 2: Wähle ein Business Audience Segment

Gehe auf der Ebene des Anzeigensatzes zum Abschnitt Zielgruppe und klicke auf die Schaltfläche Bearbeiten, um das detaillierte Targeting zu aktualisieren. Gebe in der Suchleiste den Namen des Zielgruppensegments ein, das du ansprechen möchtest. Die Segmente „Unternehmen“ und „IT-Entscheider“ enthalten jeweils eine einzelne Option, das Segment „Neue aktive Unternehmen“ enthält jedoch drei Optionen – eine für jeden Zeitraum.

Wenn du den Mauszeiger über eines der Segmente bewegst, wird eine geschätzte Zielgruppengröße angezeigt. Beachte, dass diese Zahl die globale Zielgruppe widerspiegelt. Wenn du das Segment auswählst, kann die tatsächliche geschätzte Zielgruppengröße viel kleiner sein, wenn das Anzeigenset auf bestimmte demografische Gruppen oder zusätzliche Interessen ausgerichtet ist.

 

Nr. 3: Demografisches Targeting auswählen

Als Nächstes grenzt du deine Zielgruppen ein, indem du demografische Merkmale auswählst. Standardmäßig sollte das Anzeigenset alle Erwachsenen ansprechen, die in deinem Land leben oder kürzlich dort gelebt haben. Du kannst jedoch durch die Auswahl von Städten, Bundesländern, Regionen, Altersgruppen oder Geschlechtern noch spezifischer werden.

Wenn du sich nicht sicher bist, welches demografische Profil am besten funktioniert, kannst Sie einen A/B-Test erstellen und zwei Profile miteinander vergleichen. Achte aber darauf, dass du deine Zielgruppen nicht so eng definierst, dass sie für eine effiziente Zustellung zu klein werden. Diese Segmente sind bereits relativ klein, so dass sie leicht zu klein werden könnten.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.