Kategorie: Trends

Werbung im Jahr 2020 darf nicht nur Produkte, sondern auch Brands verkaufen

Verbraucher denken heute investigativ. Sie sind auf der Suche nach Informationen und Inspirationen. Sie informieren sich über verschiedene Wege, lesen Rezessionen, betreiben Recherche.

Für Werbetreibende bedeutet es: einfach nur conversionoptimierte Kampagnen reichen nicht aus. Heute muss man den User über die gesamte Customer Journey hinweg zur Interaktion mit der Marke motivieren.  In diesem Beitrag listen wir Gründe auf, warum Ads Marken verkaufen sollten.

  1. Das Erzählen der Brand Story inspiriert die positive Vorstellungskraft beim Kunden.
  2. Die Verbindung von Produktempfehlungen und Markenwerten weckt das Interesse der Menschen.
  3. Animationen schaffen Widererkennungswert und können eine emotionale Bindung aufbauen.

Als Marke solltest du unverwechselbare Werte bieten, die von Kunden erkannt und geschätzt werden. Gezielte Differenzierung kann den Marken helfen, Wettbewerbs- und Markenvorteile gewinnbringend für sich nutzen. Branding sichert die Nachhaltigkeit einer Marke und entscheidet über die Zukunft der Produkte. Der professionelle Markenaufbau ist der erste und wichtige Schritt in Richtung Erfolg.

Für eine erfolgreiche Strategieentwicklung kannst du dir folgende Fragen stellen und beantworten:

  • Welche Vorteile hat dein Angebot gegenüber dem Wettbewerb?
  • Welche Preis-/Leistungsvorteile existieren?
  • Gibt es Kompetenzvorteile in deinem Angebot?
  • Wie groß ist der Nutzen für deinen Kunden?
  • Kannst du zu jeder Zeit dein Markenversprechen einlösen?

Markenbildung soll für alle Sinne erfolgen.

Es ist wichtig, die verschiedenen Sinne des Konsumenten anzusprechen. So reicht Corporate Design für das Auge. Jedoch wird auch ein Slogan bzw. Claim und Jingle für das Ohr notwendig. Mit einem akustischen Reiz kann sich die Marke besser im Gedächtnis verankern.

Eine Marke ist nicht von heute auf morgen aufgebaut. Somit spielt die Kontinuität eine wichtige Rolle bei Markenbildung. Wie kann man sonst ein bestimmtes Bild oder eine Melodie mit einer Marke verbinden, wenn sich diese immer wechseln. Kreativität ist auch ein wichtiger Faktor, denn deine Marke muss sich von anderen Marken abheben.  Vielfältigkeit ist ebenfalls von Bedeutung. Ein bestimmtes Markenbild muss auf möglichst vielfältige Art und Weise kommuniziert werden. So ist die Marke dann in allen Bereichen vertreten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.