Kategorie: Facebook Ads

Wie sich Facebook-Werbeanzeigen im Jahr 2022 verändern werden – Teil 2

In unserem letzten Blogbeitrag haben wir bereits die Targeting Optionen, die entfernt werden sollen, genannt.

Hier ist eine Zusammenfassung aus dem Meta for Business-Blog, wie sich Werbetreibende auf diese neuen Änderungen einstellen können.

Was bedeutet dies für die Marketing-API?

Die Marketing-API wird am 19. Januar 2022 geändert, aber die meisten Kampagnen können bis zum 17. März 2022 weiterhin die oben genannten Optionen nutzen.

Das bedeutet jedoch nicht, dass du bis März warten solltest, um Änderungen vorzunehmen. Facebook empfiehlt, „die Liste der Anzeigensatz-IDs, die auf die betroffenen Objekte ausgerichtet sind, über die API für veraltete Targeting-Bedingungen zu veröffentlichen. Danach können Partner die Targeting-Spezifikationen der Anzeigensätze anhand der Targeting-Status-API auswerten, um die Objekt-IDs zu identifizieren, die eine Auslieferungsunterbrechung verursachen können.“

Vor dem 17. März kannst du Änderungen auf Kampagnenebene vornehmen, aber Facebook warnt, dass einige Änderungen auf Anzeigen-Set-Ebene (z. B. Änderungen an Platzierungen und Targeting-Optionen) deine Zielgruppe aktualisieren könnten. Facebook rät dir, deine Kampagnen oder Anzeigensätze nach dem 19. Januar nach Möglichkeit nicht mehr zu bearbeiten.

Wie du erkennst, ob du eine entfernte Targeting-Option gewählt hast

Nach dem 17. März 2022 werden Werbetreibende, die eine entfernte Targeting-Option wählen, diese Meldung von Facebook sehen:

„Fehlercode 100, Untercode 18157520: Ungültige detaillierte Targeting-Optionen können nicht verwendet werden: Einige Ihrer detaillierten Targeting-Optionen wurden entfernt: Dieses Anzeigenset enthält detaillierte Targeting-Optionen, die entweder nicht mehr verfügbar sind oder beim Ausschluss von Personen aus einer Zielgruppe nicht zur Verfügung stehen. Sie müssen möglicherweise Elemente aus Ihrem Anzeigenset entfernen oder die Änderungen bestätigen, um sie wieder zu aktivieren.“

Wenn du diese Meldung siehst, musst du deine Targeting-Optionen außerhalb der oben genannten Interessen aktualisieren.

Facebook-Werbung verändert sich, aber das überrascht uns nicht. Wir sind hier, um auf der Facebook-Welle zu reiten, die uns schon bald in das Metaverse führen wird. Mit den Vorschlägen von Facebook, wie wir diese Zielgruppen erreichen können, können wir unsere Anzeigensätze und Kampagnen aktualisieren und anpassen.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.